Siba Galle
Diplom Biologin

Neues aus der Praxis

hello world!

Herbst- und Winterzeit

Wie behandle ich als Therapeutin in der Corona­krise?
Die Coronakrise hat uns auch weiter­hin noch alle voll im Griff und in der kalten Jahres­zeit kommen auch noch die üblichen Grippe­wellen dazu. Vorsicht ist also geboten, doch mit Ein­halt­ung der er­forder­lichen Hygiene­vor­schriften kann ich bis auf weiteres meine Patienten vor Ort be­suchen und be­handeln.

Wie kann ich mein Pferd in der Herbstzeit unterstützen?
Die Herbstzeit ist für unsere Pferde eine Über­gangs­zeit. Viele unserer Reit­pferde wer­den in der kalten Jahres­zeit von einer 24 Stunden oder einer stunden­weisen Weide­hal­tung in die Stall­halt­ung mit oder ohne Winter­pad­dock um­ge­stellt. Der Tages­ab­lauf unserer Reit­pferde verändert sich da­durch enorm, sie können kaum bis gar kein Weide­gras mehr fressen und er­halten weniger freie Be­weg­ung, dafür ist ihr Tag mit mehr Leer­zeiten ver­sehen. Mit dieser Um­stell­ung kommen unsere Pferde nicht immer gut zu­recht. Manche leiden vermehrt an Ver­dau­ungs­störun­gen wie das Auf­treten von Kot­wasser, Durch­fall oder gar Koliken. Das Ein­stallen ver­ursacht auch oft Husten oder eine ver­stärkte Infektan­fällig­keit. Beim Reiten sind die Pferde un­moti­vier­ter und ver­spann­ter als im Sommer.

Was ist zu tun?
Die Um­stell­ung von Weide- auf Stall­halt­ung sollte langsam durch­ge­führt werden und ein Ab­weiden er­folgen. In dieser Zeit ist es ratsam, die Pferde vermehrt und abwechs­lungs­reich zu be­wegen und die jähr­lichen medizin­ischen Maß­nahmen, tier­heil­prakti­schen und physiot­herapeuti­schen Maß­nahmen ein­zu­planen. So können wir unseren Pferden diesen Über­gang er­leichtern.

Wie komme ich mit meinem Pferd gut über die lange Winter­zeit hinweg?
In der schon bald kommen­den Winter­zeit werden die Tage noch kürzer und oft ver­kürzen sich die Reit­zeiten wetter­bedingt zu­sätz­lich. Jeder Pferde­be­sitzer kann vor­sorgen und mit einigen Maß­nahmen den Pferden die Winter­zeit so angenehm wie möglich machen. Viele Pferde müssen stärker motiviert werden, um ihre sonst übliche Leist­ung zu zeigen. Es ist ratsam, die Fütter­ung, die Arbeits­weise und das Arbeits­pensum der Winter­zeit an­zu­passen.

Aktuelle Angebote

Aktuelle Angebote finden Sie hier als PDF zum Download:
meine aktuellen Angebote
Mitglied im Verband deutscher
Tierheilpraktiker
cloud-downloadcrossmenuchevron-down