Siba Galle
Diplom Biologin

Neues aus der Praxis

hello world!

Herbst- und Winterzeit

Wie behandle ich als Therapeutin in der Corona­krise?
Die Coronakrise hat uns auch weiter­hin noch alle voll im Griff und in der kalten Jahres­zeit kommen auch noch die üblichen Grippe­wellen dazu. Vorsicht ist also geboten, doch mit Ein­halt­ung der er­forder­lichen Hygiene­vor­schriften kann ich bis auf weiteres meine Patienten vor Ort be­suchen und be­handeln.

Wie kann ich mein Pferd in der Herbstzeit unterstützen?
Die Herbstzeit ist für unsere Pferde eine Über­gangs­zeit. Viele unserer Reit­pferde wer­den in der kalten Jahres­zeit von einer 24 Stunden oder einer stunden­weisen Weide­hal­tung in die Stall­halt­ung mit oder ohne Winter­pad­dock um­ge­stellt. Der Tages­ab­lauf unserer Reit­pferde verändert sich da­durch enorm, sie können kaum bis gar kein Weide­gras mehr fressen und er­halten weniger freie Be­weg­ung, dafür ist ihr Tag mit mehr Leer­zeiten ver­sehen. Mit dieser Um­stell­ung kommen unsere Pferde nicht immer gut zu­recht. Manche leiden vermehrt an Ver­dau­ungs­störun­gen wie das Auf­treten von Kot­wasser, Durch­fall oder gar Koliken. Das Ein­stallen ver­ursacht auch oft Husten oder eine ver­stärkte Infektan­fällig­keit. Beim Reiten sind die Pferde un­moti­vier­ter und ver­spann­ter als im Sommer.

Was ist zu tun?
Die Um­stell­ung von Weide- auf Stall­halt­ung sollte langsam durch­ge­führt werden und ein Ab­weiden er­folgen. In dieser Zeit ist es ratsam, die Pferde vermehrt und abwechs­lungs­reich zu be­wegen und die jähr­lichen medizin­ischen Maß­nahmen, tier­heil­prakti­schen und physiot­herapeuti­schen Maß­nahmen ein­zu­planen. So können wir unseren Pferden diesen Über­gang er­leichtern.

Wie komme ich mit meinem Pferd gut über die lange Winter­zeit hinweg?
In der schon bald kommen­den Winter­zeit werden die Tage noch kürzer und oft ver­kürzen sich die Reit­zeiten wetter­bedingt zu­sätz­lich. Jeder Pferde­be­sitzer kann vor­sorgen und mit einigen Maß­nahmen den Pferden die Winter­zeit so angenehm wie möglich machen. Viele Pferde müssen stärker motiviert werden, um ihre sonst übliche Leist­ung zu zeigen. Es ist ratsam, die Fütter­ung, die Arbeits­weise und das Arbeits­pensum der Winter­zeit an­zu­passen.

1 5 6 7

Aktuelle Angebote

Aktuelle Angebote finden Sie hier als PDF zum Download:
meine aktuellen Angebote
Mitglied im Verband deutscher
Tierheilpraktiker
Bei meinen Behandlungen und Therapieempfehlungen kommen ausschließlich Arzneien zum Einsatz, die für Tiere zugelassen sind und somit dem aktuellen Tierarzneimittelgesetz 28.01.2022 entsprechen.
cloud-downloadcrossmenuchevron-down